Chorleitungskurs – Sommer

Carmina1
Carmina Burana in Aschaffenburg.   Es muss nicht gleich die Carmina Burana sein, aber so mancher  Chorleiter wird mit Hilfe der MSB-Dozenten den Weg zum Dirigat dorthin beschreiten können.

Eingeladen sind daher alle an Chorleitung Interessierte, die bereits dirigentische Aufgaben übernehmen, Vize-Chorleiter oder Chorassistenten,  aber ebenso Anfänger, die noch keinerlei Dirigier-Erfahrung besitzen, aber in Zukunft musikalische Aufgaben in Chören übernehmen wollen. Gleichzeitig findet Arbeitsphase III für die staatliche Anerkennung als Chorleiter statt.

Wichtig für praktizierende Chorleiter:
Eine gesonderte Tagesveranstaltung mit Reading-Session findet statt am: Samstag, 23.11.2019.
Kosten: 89,00 € für Mitglieder | 119,00 € für Nicht-Mitglieder, für Schüler und Studenten bis 21 Jahre: 65,00 €.

Dozenten: Stefan Claas, Ralf Emge, Benno Binschek, Oliver Zahn, Elisabeth Neyses, Monika Gabel
Kontakt: Geschäftsstelle des MSB, Heidemarie Schlund, Tel. 09391-7533, Fax 09391-6134
Der Lehrgang wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Die Tradition der Laienmusik lebt

Kunstminister Bernd Sibler überreicht Zelter- und Pro Musica-Plaketten an Chöre und Musikkapellen.
Musik und Gesang werden so vor Ort sicht- und hörbar.

GV Eintracht Mechenhard3
Eintracht Mechenhard
Frohsinn Mömlingen
Frohsinn Mömlingen

33 Chöre und Instrumentalgruppen aus ganz Bayern feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums händigte Kunstminister Bernd Sibler den Ensembles heute für ihre großen Verdienste um die Laienmusik die Zelter- bzw. Pro Musica-Plakette im Landshuter Rathaus aus. Mit dabei aus dem Maintal-Sängerbund, die Sängerinnen und Sänger des Gesang- und Musikverein „Eintracht“ Mechenhard und des Gesangvereins „Frohsinn“ Mömlingen.   Die  „Zelterplakette”  verleiht der Bundespräsident seit 1956 an Chöre, die sich in ihrer mindestens 100-jährigen Vereinsgeschichte intensiv und erfolgreich der Chormusik widmen.

“Chorzeit” – das Vokalmagazin des DCV

image002Ab sofort können alle SängerInnen, ChorleiterInnen und Vorstände aus Chören der Mitgliedsverbände des Deutschen Chorverbands (DCV) die jeweils aktuelle Ausgabe der Chorzeit kostenlos als Digitalausgabe oder in der Chorzeit App lesen.

“Chorzeit – das Vokalmagazin” ist das Mitgliedermagazin des Deutschen Chorverbands und Deutschlands einzige Fachzeitschrift zum Thema Chor. Mit Berichten, Nachrichten, Tipps und Terminen aus der Welt der Vokalmusik hält die Chorzeit ihre LeserInnen jeden Monat auf dem Laufenden. In Reportagen und Interviews werden neue Entwicklungen, Projekte und best-practice-Beispiele vorgestellt.

Wie geht es? 

Um die aktuelle Ausgabe der Chorzeit digital lesen zu können, ist es lediglich notwendig, sich in wenigen Schritten zu registrieren und die neunstellige DCV-Mitgliedsnummer des Chores als Freischaltcode einzugeben. Wenn Ihnen die DCV-Mitgliedsnummer nicht bekannt ist, erfragen Sie diese bitte bei dem Vorstand Ihres Chores. 

Internationale Chor-Begegnungen

Internationaler Jugendaustausch und Förderung Internationaler Chor-Begegnungen  
Ihr plant mit eurem Chor eine musikalische Begegnung im Ausland oder möchtet einen ausländischen Chor  einladen? die Förderung der Deutschen Chorjugend für internationale Chorbegegnungen macht’s möglich.
Bei Fragen einfach die Geschäftsstelle der Deutschen Chorjugend kontaktieren, die euch bei der Durchführung von interkulturellen, musikalischen Begegnungen im In- und Ausland zur Verfügung steht. Mail an: hendrike.schoof@deutsche-chorjugend.de

Chöre zur Fränkischen Weihnacht gesucht

2019FW
Das traditionsreiche und stets sehr gut besuchte Adventskonzert des Maintal-Sängerbundes wird auch in diesem Jahr am Sonntag, 15. Dezember um 16:30 in der Wallfahrtskirche in Alzenau-Kälberau stattfinden. Ihre besondere Architektur ermöglicht ein außergewöhnliches Klangerlebnis, das Mitwirkende und Publikum in ihrem großen Rund vereint.  Ziel ist es, die traditionelle Advents-und Weihnachtsmusik unserer Heimat mit geeigneten Werken anderer – auch moderner – Stilistik auf schlüssige Weise zu verbinden.
Wünschenswert ist eine möglichst große Bandbreite an Beiträgen aus den verschiedenen Sängerkreisen. Die Einladung zur Gestaltung dieses Konzertes richtet sich daher an alle Chöre und Ensembles jeglicher Größe und musikalischer Ausrichtung.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 30. April 2019 an Ralf Emge, Mitglied des Bundes-Chormeister-Teams, der für die Gestaltung verantwortlich zeichnet.